Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Hagen e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Abseits des Alltags

Katastrophenschutz

Unsere Einsatzkräfte sind Teil der Wasserrettungszüge des Landesverbandes des Landes NRW (WR-Z NRW). Diese werden nicht nur im eigenen Landesverband eingesetzt, sondern werden auch zur überörtlichen Hilfe in Hochwasserlagen, Sturmfluten oder an der Küste bundesweit eingesetzt. Unter anderem war unser Trupp bei dem Hochwasser 200.. in ... im Einsatz.

Für den Einsatzfall - wie geschehen bei den letzten Hochwasserkatastrophen - trainieren wir jedes Jahr auf den Katastrophenschutzübungen des Landesverbandes Westfalen.
 

Das tun wir:

Aufgaben

Vor Ort in den Einsatzgebieten geht es je nach Lage darum, Deichsicherungsmaßnahmen vorzunehmen oder zu überwachen, Personen und Tiere aus überfluteten Gebieten zu evakuieren oder diese dort zu versorgen. Wir stellen im Katastrophenschutz einen Bootstrupp und können daher auch bei den Evakuierungen und Versorgungen helfen. Logistiktrupps, die auch in jedem Wasserrettungszug (WRZ) vorhanden sind, kümmern sich um die Versorgung der Einsatzkräfte und um die weitere Logistik. So hat jeder Trupp in einem WRZ seine eigenen Aufgaben und trägt so zu einem reibungslosen Ablauf des Einsatzes bei.

Nach einer Vorababfrage zur Verfügbarkeit wird der Trupp durch den Landesverband alarmiert. Die einzelnen Trupps treffen sich in einem Sammelraum, um von dort aus als kompletter Wasserrettungszug, zum Einsatzort auszurücken.

Das lernt ihr:

Ausbildungsinhalte

Helfergrundausbildung

Voraussetzungen

  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Basisausbildung Einsatzdienste
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber
  • Erste Hilfe-Ausbildung
  • Ärztliche Tauglichkeit

Dokumente

Zusatzausbildung Hochwasserschutz und Deichverteidigung

Dokumente

Noch nicht genug?

Neben der Grundausbildung für den Katastrophenschutz gibt es Aufbaukurse, bei denen man sich bis zum Zugführer ausbilden lassen kann. Wem es nicht reicht, selbst ausgebildet zu werden, sondern auch ausbilden möchte, kann sich in die Ausbildung im Bereich Katastrophenschutz einbringen.

Impressionen

Sammelunterkunft

Unterbringung während der Übungs- und Einsatzzeit ist häufig in Schulen.

Echt Schaf!

Übung für den Ernstfall: Evakuieren einer Schafherde.

Gemeinschaft

Zusammenkunft aller Einsatzkräfte in der Nähe des Einsatzortes.

Wasserdicht

Für den Deichbau sind Sandsäcke zu füllen und zu verladen.

Slippen

Slippen einmal anders - das geht auch nur mit vielen Händen und einem Schlauchboot.

Erkunden

Auch ist es wichtig das Einsatzgebiet zu erkunden und Slipstellen und anderen einsatzrelevante Orte zu dokumentieren.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing